Nachhaltige Reiseagenturen Japan

Nachhaltige Reiseagenturen Japan

Was unsere Agenturen vor Ort im Sinne der Nachhaltigkeit beachten müssen

Zu unseren Agenturen vor Ort haben wir eine gute Beziehung. Um diese zu erhalten, haben wir mit ihnen einen Verhaltenskodex abgesprochen, der von beiden Seiten zu erfüllen ist. Es geht dabei um Nachhaltigkeit im weitesten Sinne. Nachfolgend kannst du den Verhaltenskodex einsehen. Dieser ist Teil des Vertrages mit unseren Agenturen vor Ort. 

Verhaltenskodex für Zulieferer / Agenturen vor Ort 

Um unsere Zielsetzungen im Bereich des nachhaltigen Reisens zu erreichen, arbeitet Entdeck-die-Welt-Reisen eng mit den eigenen Mitarbeitern, Kunden, Partnern (auch für den guten Zweck), der einheimischen Bevölkerung und den Zulieferern/Agenturen vor Ort zusammen. 

Entdeck-die-Welt-Reisen will dafür sorgen, dass ihre Agenturen vor Ort und alle anderen Zulieferer (ab hier „Zulieferer“ genannt), nachhaltigen Tourismus nach- und vorleben. Dieser Verhaltenskodex ist ein integraler Bestandteil des Vertrags, den Entdeck-die-Welt-Reisen mit ihren Zulieferern geschlossen hat.

1) Die allgemein gültigen Gesetze leben 
Entdeck-die-Welt-Reisen erwartet von ihren Zulieferern, dass sie sich an alle für sie geltenden internationalen, nationalen und regionalen Gesetze und Regeln halten, die Minimalanforderungen der Reisebranche einhalten und anderen gesetzlichen Normen erfüllen. Dem Zulieferer ist die interne Nachhaltigkeitspolitik von Entdeck-die-Welt-Reisen bekannt.


2) Transport und Transfer:
  • Die Verkehrsmittel müssen die lokalen gesetzlichen Normen erfüllen. 
  • Die Zulieferer müssen bei der Wahl von Bustransfers ein Minimum an Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen sicherstellen. Der Zulieferer sorgt, soweit möglich, für umweltfreundliche Transfers. 
  • Der Zulieferer bemüht sich, die neuesten Fahrzeuge für Transfers zu nutzen, um den CO2-Ausstoß zu verringern. Auch wird er versuchen, diese Fahrzeuge regelmäßig zu erneuern.
  • Der Zulieferer ist für die Ausbildung der Fahrer/innen und für die Erstellung (und Einhaltung) eines Verhaltenskodex für das Autofahren verantwortlich.

3) Unterkünfte:
  • Der Zulieferer fördert die Nutzung von Unterkünften, die keine Umweltbelastung darstellen. Bei gleichen Bedingungen ist die Nutzung einer nachhaltigen Unterkunft vorzuziehen.
  • Falls eindeutige Beweise vorliegen, dass eine vertragliche Unterkunft die Sicherstellung oder Integrität der Grundversorgung von Nahrung, Wasser, Energie, Gesundheitsvorsorge oder das Land der umliegenden Gemeinden gefährdet, kann die Zusammenarbeit mit dieser Unterkunft beendet werden. 
  • Es werden Unterkünfte bevorzugt, die mit internationalen Zertifizierungen arbeiten (z.B. GSTC und/oder Travelife). Dabei werden auch Preis und Komfort der betreffenden Unterkunft berücksichtigt. 
  • Standardisierte Klauseln zur Nachhaltigkeit werden in die Verträge der lokalen Agenturen mit den genutzten Unterkünften aufgenommen, z.B. über Kinderarbeit, Anti-Korruption, Abfallvermeidung und Schutz von Biodiversität.

4) Exkursionen & Unterhaltung:
  • Ausflüge und Attraktionen, bei denen wilde Tiere in Gefangenschaft gehalten werden, werden nur angeboten, wenn es sich um gut geregelte Angebote handelt, die sich an lokale, nationale und internationale Gesetze halten.
  • Bei Exkursionen, die Interaktion mit wilden Tieren beinhalten (z.B. Safaris), werden die relevanten Verhaltenskodizes eingehalten. Jede Störung des natürlichen Ökosystems wird auf ein Minimum reduziert. 
  • Wenn möglich, werden Exkursionen, die auf anerkannten und kontrollierten Nachhaltigkeitsnormen basieren, bevorzugt. 
  • Es werden keine Produkte oder Dienste von Ausflugsanbietern ins Programm aufgenommen, die Menschen, Tieren, Pflanzen, natürlichen Hilfsmitteln (z.B. Wasser/Energie) schaden oder sozial/kulturell unzumutbar sind. 

5) Sexuelle Ausbeutung von Kindern und Erwachsenen 
  • Der Zulieferer erlaubt oder duldet keine Kinderprostitution auf dem Gebiet oder in den Einrichtungen der durch ihn genutzten Unterkünfte. 
  • Jedes verdächtige Verhalten von Gästen, Mitarbeiter/innen der Unterkunft, Mitarbeiter/innen des Zulieferers in der Unterkunft oder während der Exkursionen muss den zuständigen Behörden vor Ort gemeldet werden. 
  • Entdeck-die-Welt-Reisen beendet den Vertrag vorzeitig, wenn der Zulieferer keine adäquaten Maßnahmen trifft, über die sexuelle Ausbeutung von Kindern in der direkten Zulieferungskette (Unterkünfte und Exkursionen) zu verhindern.  

6) Menschenrechte & Arbeitsbedingungen:
  • Partner und Zulieferer vor Ort erfüllen alle relevanten nationalen Gesetze zum Schutz der Arbeitnehmerrechte. Grundlegende Rechte:
  • Der Zulieferer lässt nicht zu, dass es zu Diskriminierung auf Basis von Geschlecht, Alter, Religion, Rasse, Stamm, Kaste, sozialem Hintergrund, Behinderung, Nationalität, Mitgliedschaft bei Arbeitnehmergewerkschaften, politischer Überzeugung, sexueller Neigung oder andere persönlichen Merkmalen kommt.
  • Alle Arbeitnehmer/innen sind frei in ihrer Entscheidung, für den Zulieferer zu arbeiten und ebenso frei darin, diese Zusammenarbeit kostenlos zu beenden, solang dies wie im (mündlich oder schriftlich) festgehaltenen Arbeitsvertrag geschieht.
  • Alle Arten von erzwungener Arbeit sind verboten.
  • Das Recht auf Verbände und das Recht auf kollektive Verhandlungen werden von allen Lieferanten anerkannt. 
  • Fundamentale Schändung der Arbeitsnehmer/innenrechte am Arbeitsplatz ist verboten. Es handelt sich hierbei um z.B. körperliche Gewalt und/oder Bestrafung oder Drohung mit körperlicher Gewalt, jede Form von sexueller Einschüchterung und alle anderen Formen von Einschüchterung. 
  • Der Zulieferer sorgt dafür, dass das Personal das „Senior Management“ auf arbeitsrelevante Fragen etc. ansprechen kann.
  • Der Zulieferer sorgt für eine zielgerichtete Beschwerdeprozedur, so dass Arbeitnehmer/innen ihre Beschwerde (auch über Einschüchterung) kundtun und Entschädigung beim Arbeitgeber anfordern können. 

Sicherer Arbeitsplatz
  • Der Zulieferer wird keine Kinder unter 15 Jahren beschäftigen, außer wenn das lokale Gesetz als Mindestalter ein höheres Alter oder Schulpflicht enthält. Dann gilt das höhere Mindestalter. Wenn das Gesetz das lokale Mindestalter auf 14 Jahre festlegt, gilt dieses Alter in Übereinstimmung mit den Ausnahmen in Entwicklungsländern auf Basis des IAO-Vertrages Nr. 138.
  • Wenn der Zulieferer junge Menschen zwischen 14 und 18 Jahren beschäftigt, müssen diese mit besonderer Aufmerksamkeit behandelt werden, z.B. durch Einschränkung der Arbeitszeiten.
  • Der Zulieferer arbeitet nicht mit Unterkünften zusammen, die direkt oder indirekt an Zwangsarbeit beteiligt sind oder Kinder beschäftigen, die die Arbeit von Erwachsenen verrichten. Es gibt spezielle Arbeitszeiten und Bedingungen für Kinder (<14 Jahre), die in einer Firma arbeiten - in Übereinstimmung mit dem UN-Vertrag über Kinderrechte und/oder der ILO-Konvention 138. Diese Bedingungen sind in dem Vertrag zwischen Zulieferer und Unterkunft festgehalten. 

Gehalt und Arbeitszeiten
  • Das vom Zulieferer bezahlte Gehalt muss dem gesetzlichen Minimum entsprechen und/oder über dem Durchschnittsgehalt der Reisebranche liegen. Illegales oder unzulässiges Einbehalten des Gehalts ist verboten. 
  • Die Arbeitszeiten der Arbeitnehmer/innen müssen den gesetzlichen Anforderung und/oder dem Standard der Reisebranche entsprechen. 
  • Die Arbeitnehmer/innen haben das Anrecht auf jährlichen Urlaub und Krankheitstage, ohne dass dies negative Folgen für sie hat
  • Weibliche Arbeitnehmerinnen haben Recht auf Mutterschaftsurlaub und alle anderen Rechte, die bei einer Schwangerschaft gelten. 

7) Umwelt
  • Die Zulieferer haben so wenig negativen Einfluss auf die Umwelt wie möglich.
  • Der Zulieferer minimiert aktiv die Menge an durch ihn genutzte Energie und Wasser und beschränkt den Gebrauch von chemischen Stoffen, die schädlich für die Gesundheit und/oder die Umwelt sind, auf ein Minimum. 
  • Der Zulieferer hält sich an das nationale und internationale Recht, vor allem in Bezug auf die Prozeduren und Normen für Abfallentsorgung, die Handhabung und den Abtransport von Chemikalien und anderer gefährlichen Stoffe, Emissionen und Abwasser.
  • Der Zulieferer verwaltet und kontrolliert die Menge an Abwasser und Müll. Vor dem Abtransport oder Einleiten wird der Zulieferer den Abfall, falls nötig, behandeln. 
  • Die Abfallmenge wird vom Zulieferer soweit wie möglich reduziert. 


8) Lokale Produkte & Dienste, die lokale Gemeinschaften begünstigen 
  • Der Zulieferer bevorzugt, soweit möglich, aktiv einheimische Produkte.
  • Der Zulieferer empfiehlt, soweit möglich, einheimische Produkte und Dienstleistungen (einheimische Reiseführer, Märkte und Handwerkszentren).

9) Kontrolle & Ausübung

Vertrauensprinzip
Im Prinzip vertraut Entdeck-die-Welt-Reisen darauf, dass sich die Zulieferer an die Bestimmungen und Voraussetzungen dieses „Verhaltenskodex für Zulieferer/Agenten vor Ort“ halten und ihr Bestes geben, den Regeln von Entdeck-die-Welt-Reisen zu entsprechen. 

Umgebung & Einfluss
  • Der Zulieferer sorgt dafür, dass die Grundsätze des „Verhaltenskodex für Zulieferer/ Agenturen vor Ort“ im eigenen Betrieb implementiert und angenommen werden. Der Zulieferer bezieht dazu seine Mitarbeiter/innen, das Management und andere Beteiligte, wie die lokalen Gemeinschaften, auf angebrachte Weise mit ein. 
  • Der Zulieferer wird ermutigt, Maßnahmen zu ergreifen, um das Erfüllen des „Verhaltenskodex für Zulieferer/ Agenten vor Ort“ bei seinen eigenen Zulieferern (innerhalb der eigenen Kette) zu fördern. Die unter Vertrag genommen Zulieferer sind allerdings nicht an die Bedingungen des „Verhaltenskodex“ gebunden. 

Kontrolle
  • Bei Anfrage wird der Zulieferer selbst die Einhaltung und den Fortschritt der firmeneigenen Handhabe aller im Verhaltenskodex genannten Bereiche evaluieren. Der Zulieferer liefert den Report vollständig, sorgfältig und rechtzeitig ab. 
  • Der Zulieferer ist einverstanden, dass seine Gebäude und Einrichtungen jederzeit durch Mitarbeiter/innen von Kuoni Specialists kontrolliert werden können. Der Zulieferer unterstützt eine Kontrolle über die Einhaltung des Verhaltenskodex soweit dies zumutbar ist. 

Nicht- Einhaltung
Wenn sich der Zulieferer nicht an die Bestimmungen und Voraussetzung dieses „Verhaltenskodex für Zulieferer/ Agenturen vor Ort“ hält (z. B. nachgewiesene Kinderarbeit oder Mitarbeiter/innen, der als Vermittler bei Kinderprostitution oder beim der Umgehung von Umweltgesetzen fungieren), behält sich Entdeck-die-Welt-Reisen das Recht vor, die Zusammenarbeit und den Vertrag mit dem Zulieferer unmittelbar zu beenden und gegebenenfalls weitere juristische Schritte einzuleiten. 


Dies klingt alles ziemlich logisch und so kompliziert ist es auch gar nicht. Auch wenn es bedeutet, dass wir (und auch du) dafür etwas mehr bezahlen müssen, nehmen wir das gern in Kauf, wenn dadurch die oben genannten Punkte sichergestellt werden. 

Zum Glück akzeptieren unsere Agenturen vor Ort diese Bedingungen und halten sich daran. Es ist schon einige Male passiert, dass wir ein Hotel aus unserem Angebot genommen haben, weil sie unseren Verhaltenskodex nicht ernst genommen haben. Wir nehmen ihn ernst!